Aktuelles

Der "Hospizverein Hamburger Süden" lädt
im Rahmen der Hamburger Hospizwoche
ein zu einem Benefizkonzert am Freitag, den 16.10. 2020 um 18h.

Das Ensemble Sacre Fleur spielt mit Saxophon, Klarinette, Gitarre und Bass modern interpretierte Kirchenlieder.

Der Eintritt ist frei! Eine Anmeldung ist dringend erforderlich, da die Plätze durch die Corona-Sicherheitsmaßnahmen begrenzt sind.
Anmeldung bitte unter Tel. 040 – 767 550 43 oder per email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr noch einen Flohmarkt für Kinderkleidung und Spielsachen in der Apostelkirche veranstalten können. Das Team hat sich viel Mühe gemacht, um ein Konzept zu erstellen, das den Corona-Sicherheitsbestimmungen gerecht wird. Dabei werden wir uns auf den Verkauf der Waren konzentrieren und leider kein "Rund-um-Angebot" wie bei den letzten Flohmärkten haben.

Am 24. Oktober öffnet sich die Kirchentür von 11 bis 14 Uhr für alle Flohmarktfans (Schwangere werden bereits ab 10 Uhr eingelassen). Es wird ein Einbahnstraßensystem geben, bei dem genügend Platz zum "sicheren Überholen" gegeben sein wird, zudem ist die Kleidung von klein nach groß sortiert. Es gilt in allen Räum die AHA-Regel, am Eingang müssen Kontaktdaten abgegeben und die Hände desinfiziert werden. Außerdem wird die maximale Anzahl an Personen im Gebäude begrenzt sein. Darum ist es sinnvoll zu überlegen, mit wie vielen Personen sie tatsächlich zum Flohmarkt kommen müssen.

Den Flyer zum Runterladen gibt es hier. Auf ihm ist auch bereits ein Formular für Kontaktdaten enthalten, das bereits ausgefüllt mitgebracht werden kann, damit es beim Einlass schneller geht.

Wir freuen uns auf einen schönen Flohmarkt-Tag!

In Apostel sind uns Gott und seine Menschen besonders wichtig. Und die Frage, wie man beide miteinander in Kontakt bringen kann.

Darum bieten wir ab dem 19. Oktober bis zum 07. Dezember immer montags einen Glaubenskurs an, der sich Alpha-Kurs nennt. Den Flyer zum Alphakurs findest du hier.

Wir wünschen uns, dass Apostel ein Ort ist, an dem Menschen wie du ihre Fragen über Gott und den Glauben stellen können. Ein Ort, an dem wir gemeinsam Antworten suchen, uns austauschen und gegenseitig inspirieren.

Wenn du darauf Lust hast, wenn du vielleicht besonders durch die letzten anstrengenden Wochen viele Fragen über den Glauben hast, dann bist du besonders herzlich eingeladen, an unserem Alpha-Kurs teilzunehmen. Melde dich dazu einfach bei uns per Anmeldeabschnitt auf dem Flyer oder direkt bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an (040 7611 465-6) .

Bei Alpha nehmen wir uns Zeit, 15-20minütige Vorträge zu wichtigen Glaubensthemen zu hören und anschließend mit anderen Leuten unsere Gedanken, Meinungen und Fragen auszutauschen. Dabei geht es nicht darum, besonders "christlich" oder "richtig" zu denken und zu reden. Wichtig bist DU, mit deiner Weltsicht und deinen Anfragen! Nähere Infos findest du hier! Natürlich kannst du dich auch gerne direkt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden. Und wenn dir noch andere Leute einfallen, für die unser Kurs interessant wäre, dann lade sie einfach ein und nehmt zusammen teil. Nach der Anmeldung werden wir uns rechtzeitig bei euch melden, um euch zu informieren, wie unsere Abende unter Corona-Schutzbedingungen stattfinden werden.

Wir wollen endlich wieder das Abendmahl feiern: Am Sonntag, 27.9.2020, um 18 Uhr.

Seit wir corona-bedingt auf Abstand gehen müssen, haben wir in Apostel kein Abendmahl mehr gefeiert. Beim Abendmahl spielt die Gemeinschaft eine große Rolle. Es geht um die Gemeinschaft miteinander, aber vor allen Dingen auch um die Gemeinschaft mit Jesus Christus. Im Abendmahl kommt er uns besonders nah und wird auf sehr konkrete Art für uns erlebbar.
Darum haben Burkhard Senf, Claus Scheffler und Felix Gehring überlegt, wie wir Abendmahl feiern können, auch wenn wir uns körperlich nicht so nah kommen dürfen.

Und wir freuen uns, dass wir sie nun zu einer Abendmahlsfeier am Sonntag, 27. September, um 18 Uhr in der Kirche einladen können.

Die Feier wird unter Einhaltung der Corona-Schutzbestimmungen stattfinden, aber trotzdem feierlich und schön werden. Sie wird von Felix Gehring durchgeführt.

Wie wird es ablaufen?

Die aktuellen Entwicklungen (Stand: 17.9.2020)

Wie überall gilt natürlich auch in Apostel die bekannte AHA-Regel:
Abstand halten! - Hygiene-Maßnahmen beachten! Alltagsmaske tragen!

Darüber hinaus tauchen konkrete Fragen auf, die sich nicht immer ganz einfach beantworten lassen. Wir als Gemeindeleitung müssen diese Fragen beantworten und Entscheidungen treffen, die sowohl eine möglichst große Sicherheit bieten, als auch angemessene Lockerungen möglich machen. Ein Ausschuss (das "Corona-Sicherheitsteam") beschäftigt sich mit den uns gestellten Fragen und trifft Entscheidungen, die in der Gemeinde verbindlich sind. Wir sind uns dabei bewusst, dass andere Organisationen oder Gemeinden zum Teil andere Entscheidungen treffen als wir. Aber wir sind für Apostel verantwortlich und treffen unsere Entscheidungen auf Grundlage der Verordnungen der Stadt Hamburg und der Empfehlungen der Nordkirche bzw. unseres Kirchenkreises.

Damit Sie über wichtige Entscheidungen informiert sind, werden wir im Newsletter und auf der Homepage jeweils die aktuellen Entscheidungen veröffentlichen. Natürlich können die sich – je nach Entwicklung der Corona-Situation – wieder ändern.


Sicherheitsmaßnahmen in Apostel vom 17. September 2020:

Kinderbibeltage in den Herbstferien:
„Das größte Geschenk – Gottes Schöpfung“

In diesem Jahr ist alles anders. Eine Kinderbibelwoche mit 120 Kindern wie im letzten Jahr ist leider nicht möglich. Damit trotzdem viele Kinder in kleineren Gruppen ein tolles Ferienhighlight in Apostel erleben können, gibt es in den Herbstferien 2 x 2 Kinderbibeltage:

Am Di, 13. und Mi, 14. Oktober 2020 jeweils von 9:30-12:30 Uhr (nur für Kinder der Vorschule, 1. und 2. Schulklasse) und
am Do, 15. und Fr, 16. Oktober 2020 jeweils von 9:30-12:30 Uhr (nur für Kinder der 3 .- 6. Schulklasse).

Nächstes Jahr in Jerusalem

„Dieses Jahr hier, nächstes Jahr in Jerusalem. Dieses Jahr geknechtet, nächstes Jahr in Freiheit.“
(aus der Liturgie zum Passahfest)

Im Moment fühlen sich manche von uns etwas „geknechtet“ durch das Corona-Virus und die Maßnahmen, mit denen wir uns und unsere Mitmenschen schützen wollen. Vielleicht sind wir da im kommenden Jahr schon weiter und können uns wieder freier bewegen.
Wir hoffen, dass es so kommen wird. Und wir tun so, als ob es so sein wird. (Falls es anders kommt: siehe unten). Deshalb planen wir eine Israel-Reise „Auf den Spuren von Jesus“ – mit vielen Highlights und Besonderheiten.

Sie können dabei sein! Das Anmeldeformular und weitere Infos finden Sie hier zum Download.

Wir beten für Freunde und Bekannte - die letzte Woche beginnt.
Es geht grob gesagt darum, jeden Tag für mindestens eine andere Person zu beten. Dahinter steckt die Überzeugung, dass Gebet uns und anderen guttut und Gottes Kraft freisetzt. Wir beten dabei insbesondere für Menschen, die Gott noch nicht kennen gelernt haben.

Wir haben für jeden Tag einen Impuls über das Beten geschrieben, sowie eine Einladung zu einem konkreten Gebet.

Sie können jederzeit einsteigen, zwischendurch aufhören und wieder einen Teil mitmachen. Wir sind jetzt in der letzten, der sechsten Woche.
Wenn Sie mitmachen wollen, können Sie uns eine kurze Mail schreiben, in der nur stehen soll: "Ich bete mit". Dann wissen wir, wie viele dabei sind, und können Ihnen in der nächsten Woche sagen, wie viele gerade mitmachen!

Im Anschluss finden Sie ermutigende und inspirierende Gebetsimpulse von David Sills und Gebetseinladungen für die kommende Woche. Es gibt sie auch als Ausdruckversion.
(übrigens: Die Impulse werden auch täglich auf unseren Facebook- und Instagram-Kanälen gepostet. Sie können die Kanäle abonnieren!)

Unsere neue Predigtreihe im August und September.
Sonntags um 11 Uhr in Apostel und (ab 16.8.) zeitlich flexibel auf YouTube.

Wir leben in einer herausfordernden Zeit. Die Corona-Veränderungen haben manche Probleme noch einmal sehr verstärkt. Wenn wir mit Freundinnen oder Freunden reden, hören wir die unterschiedlichsten Meinungen. Sie reichen von Angst über Respekt bis hin zur Infragestellung der aktuellen Maßnahmen. Wir hören auch von sehr unterschiedlichen persönlichen Situationen: Die einen fühlen sich einsam, die anderen stark gefordert. Die einen haben plötzlich viel weniger Geld, die anderen haben viel mehr Zeit.

Wir haben aus dem, was unsere Freundinnen und Freunde sagen, eine Predigtreihe gemacht. Dabei ist uns aufgefallen, wie viele Verbindungen es zwischen unserer Situation und der der Israeliten im ägyptischen Exil gibt. Das war überraschend. Möglicherweise stehen im 2. Buch Mose ganz gute Tipps für uns.

Die sind unsere Gottesdienste:

Für viele dürften es Sehnsuchtsbilder sein: Die vollen Punkt-Gottesdienste vor Corona. Warum schätzen so viele Menschen unsere Punkt-Gottesdienste? Warum kommen die dahin? Und warum könnten Sie vielleicht auch mal kommen?

Alle drei Filme wurden gedreht und produziert von Torben Asmussen. Vielen Dank!

Für den Ostergottesdienst haben wir gefragt: Was schenkt Dir Hoffnung? Die Antworten haben uns so gut gefallen, dass wir einen Film daraus gemacht haben:

Unterkategorien